Fight Antiziganism!

Grade heute hab ich in der Taz einen Artikel zu dem enorm verbreiteten Antiziganismus in Ungarn gelesen, der sich dort mit dem Erstarken der rechten Bewegung weiter verbreitet.
Da dacht ich mir mal, dass ich diese Veranstaltung dringend empfehlen sollte. Antiziganismus ist schließlich nicht nur in Ungarn oder Italien ein großes Problem, sondern ist auch in Deutschland und fast allen anderen europäischen Staaten ein ernstzunehmendes Problem.
Hier der Flyer für die Veranstaltung von sous la plage, allerdings ist, wie auch dem Flyer zu entnehmen ist, im Unrast Verlag grade das Buch „Antiziganistische Zustände – Zur Kritik eines allgegenwärtigen Ressentiments“ von Markus End, Kathrin Herold, Yvonne Robel (Hg.) erschienen. Außerdem ist im Unrast Verlag bereits das Buch „Antiziganismus – Rassismus gegen Roma und Sinti im vereinigten Deutschland“ von Änneke Winckel erschienen. Wenn ihr also nicht die Möglichkeit besitzt die Veranstaltung zu besuchen bestehen auch noch andere Möglichkeiten sich mit diesem Thema zu beschäftigen.

front-antizig
back-antizig